TECHNIK

Neuer Standort des Roboters
Seit November 2017 gibt es eine Kooperation mit der Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNEE) in Eberswalde. Die Roboterzelle ist jetzt dort in der Innovationswerkstatt  untergebracht.
Wir profitieren von der Kooperation durch gemeinsam entwickelte, vermarktungsfähige Fertigungsstrategien und durch die kontinuierliche Ausbildung  qualifizierter Bediener. Für die Entwicklung von Bearbeitungsstrategien und handwerkstauglichen Steuerinstrumenten werden gemeinsame Forschungsprojekte akquiriert. Hard- und softwareseitig können wir alle denkbaren Fräsbearbeitungen, Blechumformung sowie Heißdrahtschneiden anbieten. Informieren Sie sich bei uns!

Modell: KUKA Quantec KR 210 R3100 C Ultra
Größe: Arbeitsvolumen über 150m³ ca. 10 x 5 x 3.5 m
Länge des Roboterarms: 3,1 m
Technologie: 7 Achs-System Werkzeugwechsler mit 10 Plätzen
Kraft: HSD 8KW Fräsaggregat, wassergekühlt
Max. Tragkraft des Roboters: 210kg
Präzision: Hohe Wiederholgenauigkeit von +/- 0,06 mm
Flexibilität: Fräsen, Schleifen, Polieren, Heißdrahtschneiden
und div. andere Anwendungen

Wir sind Mitglied bei: Robots in Architecture